Hygiene auf der Matte

Bei jedem Training und auf jedem Wettkampf sollte der Judoka auf folgende hygienische und verletzungsvorbeugende Maßnahmen achten:

  • Sauberer und korrekter Judogi
  • Kurze Finger- und Fußnägel
  • Keinen Schmuck tragen
  • Brillen beim Üben abnehmen
  • Lange Haare mit einem Gummiband zusammenbinden
  • Keine Nahrung während des Trainings zu sich nehmen (Ausnahme: Wasser in den Trinkpausen)
  • Verletzungen an der Haut mit Pflaster, Verband oder Mullbinden versorgen
  • Sich vor dem Training mindestens die Füße waschen
  • Sich nach dem Training waschen oder duschen
  • Den Weg von der Umkleide bis zur Matte nicht barfuß gehen

Werbeanzeigen