Belecker Judoka besuchen den Grand Prix in DUS

Am 23. Februar haben wir uns auf den Weg nach Düsseldorf gemacht, um eines der größten Judo-Events in Deutschland zu besuchen.

Für die Sportinteressierten klingelten die Wecker bereits in den frühen Morgenstunden. So hieß es gegen 06:00 Uhr aufgewacht und fertig gemacht für einen Tag im Sinne des Sports, damit der Zug nach Düsseldorf erreicht werden konnte. Gut ausgerüstet mit allerlei Verpflegung wie Gemüse, Bananenbrot und Pizzaschnecken hatten die Judoka genügend Verpflegung dabei und so für die nötige Stärkung zu sorgen. Schließlich mussten anstrengende Judokämpfe angesehen werden. Für einen Großteil der Gruppe war es der erste Besuch einer Judo-Großveranstaltung. Entsprechend beeindruckt zeigte sich die Gruppe vom Ambiente des im 6.500 Zuschauer fassenden ISS Dome ausgetragenen Wettbewerbs. Auf drei 10×10 Meter großen Wettkampfmatten schenkten sich die aus der ganzen Welt angereisten Athleten nichts. Die Judosportler versuchten unter dem Jubel des Publikums mit Judo typischen Wurf-, Halte-, Hebel- oder Würgetechniken die Kämpfe für sich zu entscheiden. Dabei war so manche Entscheidung mehr als knapp. Vor allem wenn ein Kämpfer seinen Gegner mit Kraft, Schwung und Dynamik auf den Rücken warf stand der Halle Kopf und das Publikum tobte. Besonders beeindruckt zeigte sich die Belecker Gruppe von dem Respekt mit dem sich die Kämpfer begegneten. So war es selbst nach härtesten Kämpfen üblich dem Kontrahenten die Hand zu reichen oder bei Verletzungen von der Wettkampffläche zu helfen. Auch die Fans, welche aus unterschiedlichsten Teilen der Welt angereicht waren, feierten harmonisch miteinander und feuerten ihre Lieblingsathleten an. Hier wurde mehr als deutlich, dass sich Judo als Kampfsportart besonders durch seinen gegenseitigen Respekt auszeichnet. Nachdem die kleine Gruppe der Belecker Judoka der Tag genoss freuen sie sich nun darauf die ein oder andere Technik auch mal beim Training auszuprobieren.

Hier findet ihr die Highligts des Judo-Events

Der Judo Grand Slam in Düsseldorf ist eine der größten Judo Veranstaltungen in Deutschland und hat den Judo Grand Prix im Jahr 2018 abgelöst. Im Jahr 2019 sind hier 606 (362 Männer, 244 Frauen) Sportler aus 93 Nationen zusammengekommen, um sich aneinander zu messen. In diesem Jahr ist die Sportveranstaltung besonders interessant für die Judoka, da es hier bereits darum geht wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation einzusammeln. Daher war es für Weltspitzeathleten wie Welt- und Olympiasieger selbstverständlich in Düsseldorf auf die Wettkampfmatte zu gehen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s